Brand durch heimliches Rauchen verursacht

Ein 14-jähriger Junge hat heimlich am Dachfenster geraucht. Dabei dabei fiel Glut zwischen die Dachisolierung und die Holzvertäfelung. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Teile des Dachstuhls bereits Feuer gefangen. Ein Bewohner des Hauses erlitt Verletzungen an den Händen da er versuchte das Feuer zu löschen. Sein Sohn und seine Tochter mussten im Krankenhaus wegen leichter Rauchvergiftung ambulant behandelt werden.
Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von 10000 Euro.

Quelle: www.westline.de

3 Gedanken zu „Brand durch heimliches Rauchen verursacht

  1. Jim

    Tut mir vor allem für den Jungen leid. Naja bestimmt hat jeder von uns schon einmal heimlich geraucht.

Kommentare sind geschlossen.